<< Zurück – back  Inhaltsverzeichnis – Content page (www.mschaumann.de/index)

 

<   Zurück – back Feinkornstahl

 

DIN EN 10 025 „Warmgewalzte Erzeugnisse aus Baustählen (Ausgabe Februar 2005)

 

 

 


Anmerkung Schaumann:

anbei finden Sie eine Zusammenfassung der neuen DIN EN 10025.

Besonders wichtig erscheinen mir folgende Punkte:

 

  1. Die ergänzenden Merkmale G1 bis G4 entfallen, die Gütegruppen unterscheiden sich nur noch in der
    Angabe der Kerbschlagarbeit JR, JO, J2 K2

    St52-3 = S355J2G3 = S355J2+N nach DIN EN 10025-2

    >>
    DIN EN 10225_2_Inhaltsverzeichnis

    >> DIN EN 10225_2_Erläuterung

    >> DIN EN 10225_2_Erläuterung Entwurf (Entwurf 2011)

    Ohne die ausdrückliche Angabe dieses Suffix bleibt für alle Erzeugnisse dieser Norm der Lieferzustand dem Hersteller überlassen.

  2. Das Kohlenstoffäquivalent ist nun vorgeschrieben und nicht optional

  3. Der normative Anhang B und informative Anhang ZA.
    Hier werden die Verfahren beschrieben, die zur Konformitätsbescheinigung nach der EG Bauproduktenlinie 89/106/EWG erforderlich sind.

  4. Die erhöhten maximalen Kupfergehalte (0,55% Schmelz-, 0,60% Stückanalyse) sind zu bedenken.
    Im negativen Fall= erhöhte Heißrißgefahr beim Schweißen, mögliche Probleme beim Warmrichten

  5. bei der Anfrage/ Bestellung ist noch größere Aufmerksamkeit und Kenntnis der neuen Norm erforderlich

 

 


Teil


Untertitel der Norm Untertitel
„Warmgewalzte Erzeugnisse aus unlegierten Baustählen“


Bisherige europäische Norm


Bisherige deutsche Norm

1

Allgemeine Lieferbedingungen

Siehe unten

Siehe unten

2

Technische Lieferbedingungen für unlegierte Baustähle

DIN EN 10 025
(1993-04)

DIN 17100
(1980-01)

3

Technische Lieferbedingungen für normalgeglühte/ normalisierend gewalzte schweißgeeignete Feinkornbaustähle

DIN EN 10 113-2
(1993-04)

DIN 17102
(1983-10)

4

Technische Lieferbedingungen für thermomechanisch gewalzte schweißgeeignete Feinkornbaustähle

DIN EN 10 113-3
(1993-04)

SEW 083
(1991-10)

5

Technische Lieferbedingungen für wetterfeste Baustähle

DIN EN 10 155
(1993-08)

SEW 087
(1981-06)

6

Technische Lieferbedingungen für Flacherzeugnisse aus Stählen mit höherer Streckgrenze im vergüteten Zustand

DIN EN 10 137-2
(1995-11)

SEW 090-1
(1993-01)

 

Bezeichnung und Werkstoffnummer nach
DIN EN 10 025-2 (Inhaltsverzeichnis)

DIN EN 10 025-2 (Erläuterung)
(02-2005)

DIN EN 10 025
(03-1994)

DIN EN
10 025
(01-1991)

DIN 17 100
(01- 1980)

S185

1.0035

S185

1.0035

Fe 310- O

St. 33

-

-

S235JR

1.0037

Fe 360 B

St. 37-2

-

-

S235JRG1

1.0036

Fe 360 BFU

St. 37-2

S235JR

1.0038

S235JRG2

1.0038

Fe 360 BFN

RSt. 37-2

S235JO

1.0114

S235JO

1.0114

Fe 360 C

St. 37-3 U

(1)

(1)

S235J2G3

1.0116

Fe 360 D1

St. 37-3 N

S235J2

1.0117

S235J2G4

1.0117

Fe 360 D2

-

S275JR

1.0044

S275JR

1.0044

Fe 430 B

St. 44-2

S275JO

1.0143

S275JO

1.0143

Fe 430 C

St. 44-3 U

(1)

(1)

S275J2G3

1.0144

Fe 430 D1

St. 44-3 N

S275J2

1.0145

S275J2G4

1.0145

Fe 430 D2

-

S355JR

1.0045

S355JR

1.0045

Fe 510 B

-

S355JO

1.0553

S355JO

1.0553

Fe 510 C

St. 52-3 U

(1)

(1)

S355J2G3

1.0570

Fe 510 D1

St. 52-3 N

S355J2

1.0577

S355J2G4

1.0577

Fe 510 D2

-

(1)

(1)

S355K2G3

1.0595

Fe 510 DD1

-

S355K2

1.0596

S355K2G4

1.0596

Fe 510 DD2

-

S450JO

1.0590

-

-

-

-

E295

1.0050

E295

1.0050

Fe 490-2

St. 50-2

E335

1.0060

E335

1.0060

Fe 590-2

St. 60-2

E360

1.0070

E360

1.0070

Fe 690-2

St. 70-2


(1) Wenn ein Erzeugnis im normalgeglühten Zustand geliefert wird, ist ein +N der Bezeichnung anzufügen


Beispiel:

St52-3 = S355J2G3 = S355J2+N nach DIN EN 10025-2

 


Bezeichnung nach
DIN EN 10 025-3_Inhaltsverzeichnis
(02-2005)

DIN EN 10 113-2
(04-1993)

EU 113 (1972)

DIN/ SEW
Regelwerk

 

S275N

1.0490

S275N

1.0490

Fe E 275 KG N

StE 285

S275 NL

1.0491

S275NL

1.0491

Fe E 275 KT N

TStE 285

S355N

1.0545

S355N

1.0545

Fe E 355 KG N

StE 355

S355NL

1.0546

S355NL

1.0546

Fe E 355 KT N

TStE 355

S420N

1.8902

S420N

1.8902

Fe E 420 KG N

StE 420

S420NL

1.8912

S420NL

1.8912

Fe E 420 KT N

TStE 420

S460N

1.8901

S460N

1.8901

Fe E 460 KG N

StE 460

S460NL

1.8903

S460NL

1.8903

Fe E 460 KT N

TStE 460

 

 

Auf der Schmelzanalyse basierende Klassen für die Eignung zum Schmelzverzinken

 

Klassen

Elemente, Massenanteil in %

 

 

Silicium

Silizium + 2,5 x Phosphor

Phosphor

1

0,030

0,090

-

2 (nur für spezielle
Zinklegierungen)

0,35

-

-

3

0,14…0,25

-

0,035

 

 

Quelle / source: Dr. (habil) J. Schuster; Halle/Saale „Alles bleibt, aber ein bisschen ganz anders“ Subjektive Gedanken über die Neufassung von DIN EN 10 025

der praktiker 7/2005

 

 

^Top

 

<   Zurück – back Feinkornstahl

 

<< Zurück – back  Inhaltsverzeichnis – Content page (www.mschaumann.de/index)